Ludwigshafen, Stadt am Rhein

Ludwigshafen und Mannheim werden durch den Rhein getrennt. Bisher habe ich meist auf der Mannheimer Seite fotografiert, dieses mal gibt es vier Fotos von der anderen Seite, nämlich aus Ludwigshafen.

Das Wetter war an diesem Aprilwochenende zwar nicht frühsommerlich, aber doch so stabil, das mit schön fotografieren konnte. Und es war auch wenig am Rheinufer los. Diese Ruhe war schon sehr angenehm.

Nachtfoto der Rheinbrücke zwischen Ludwigshafen und Mannheim, auf der rechten Seite sieht man die Striche von den Lichtern von Schiffen auf dem Rhein.

  • Blende: ƒ/16
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 14 April, 2019
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 19mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 20s

Nachtfoto der Rheinbrücke zwischen Ludwigshafen und Mannheim, ziemlich zentral sieht man grosse Pfosten zum festmachen von Schiffen, im Hintergrund schon die ersten Teile des BASF-Werks

  • Blende: ƒ/16
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 14 April, 2019
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 40mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 40s

Nachtfoto der Rheinbrücke zwischen Ludwigshafen und Mannheim, auf der rechten Seite sieht man die Striche von den Lichtern von Schiffen auf dem Rhein.

  • Blende: ƒ/16
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 14 April, 2019
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 46mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 60s

Nachtfoto von einem Teil der Rheinbrücke zwischen Ludwigshafen und Mannheim, die Strassenlaternen reflektieren sich gelb und grün im Rhein.

  • Blende: ƒ/16
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 14 April, 2019
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 60s

Die Fotos sind in an der Konrad-Adenauer-Brücke entstanden:

 

Sechs Schwarz-/Weiß-Fotos aus Mattierzoll

Zu Winnigstedt gehört auch der Ortsteil Mattierzoll. Unter dem Schlagwort Mattierzoll gab es hier schon öfter Fotos aus Mattierzoll. Und trotz sicher nicht optimalem Wetter habe ich heute morgen auch wieder ein paar Fotos in Mattierzoll gemacht. Es sind Bilder, die vor allem das alte Zeigen.  Es gibt in Mattierzoll leider viele leerstehende Industriegebäude, aber auch ein paar heute bewohnte Gebäude, die einst zu anderen Zwecken gebaut wurden. Das liefert viele Motive, aber irgendwie auch das Gefühl, in einem sterbenden Ort zu sein. Aber vielleicht wird es ja auch irgendwann in Mattierzoll wieder etwas neues geben.

Das alte Bahnhofsgebäude von Mattierzoll. Es ist aus massivem Stein, über der Eingangstür kann man die Inschrift "Mattierzoll" und klein "Reichsb." erkennen.

  • Blende: ƒ/5.6
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 17 März, 2019
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 19mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/200s

Ein Fenster mit zerbrochenem Scheiben an einer Wand aus beschädigten Schieferplatten.

  • Blende: ƒ/5.6
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 17 März, 2019
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 26mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/200s

Dasa alte Stellwerksgebäude von Mattierzoll

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 17 März, 2019
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 34mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/400s

Die Ruine einer technischen Anlage auf dem ehemaligen Industriegelände von Mattierzoll

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 17 März, 2019
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 37mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/320s

Foto auf dem ehem. Industriegelände in Mattierzoll. Auf der rechten Seite sind die alten, leerstehenden Industriegebäude

  • Blende: ƒ/5.6
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 17 März, 2019
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 46mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/250s

Auf dem ehem. Industriegelände in Miattierzoll. Man sieht die alten Gebäude, rechts die reste einer LKW-Waage.

  • Blende: ƒ/9
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 17 März, 2019
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 19mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/500s

Mattierzoll befindet sich hier:

 

Weihnachtsruhe auf der Windkraft-Baustelle

Bei einer kleinen Runde mit dem Fahrrad ist zwischen Winnigstedt und Gevensleben das folgende Foto entstanden.

Das s/w-Foto zeigt einen "ruhenden" KRan an einer Windkraftanlage, der Kran ist so zuammengeklappt, dass die Spitze auf dem Boden liegt.

  • Blende: ƒ/3.2
  • Kamera: Canon PowerShot A2400 IS
  • Aufgenommen: 23 Dezember, 2018
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 6.342mm
  • ISO: 125
  • Verschlusszeit: 1/1000s

Das Bild ist etwa hier entstanden:

Ein Kran im Hafen

Häfen sind ja faszinierende Fotoplätze. Das folgende Foto ist im Mannheimer Altrheinhafen, gegenüber der Friesenheimer Insel, entstanden.

Das Foto zeigt einen großen Hafenkran in der "blauen Stunde" nach dem Sonnenuntergang, im Hintergrund sieht man noch einen Rest der Sonne in Orange leuchten

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 23 Juli, 2018
  • Belichtungsvorgabe: -1EV
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 2s

Das Foto ist etwa hier entstanden:

Der Förderturm

Der Bergbau war viele Jahrzehnte lang ein zentraler Teil der Industrie und Wirtschaft in Deutschland. Heute ist dies nicht mehr so, und für den Steinkohlenbergbau wird 2018 wohl das letzte Jahr sein. Auch wenn meine berufliche Laufbahn im „Weißen Bergbau“, im Salzbergbau, begonnen hat, irgendwie ist es doch ein merkwürdiges Gefühl, durch das Ruhrgebiet zu fahren und die vielen stillgelegten Zechen zu sehen. Und auch wenn die Gruben geschlossen sind, die Fördertürme sind schöne Motive. Das Foto ist auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen entstanden.

Das Foto zeigt einen Bergbau-Förderturm im gegenlicht der untergehenden Sonne

  • Blende: ƒ/14
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 10 Mai, 2018
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 55mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/1600s

Der Blick entlang der Schiene…

Bei einem Rundgang über das Gelände der Zeche Zollverein kam eine spontane Idee: Einfach die Kamera auf die Schiene setzen und auf den Auslöser drücken. Und dabei sind die folgenden Schnappschüsse entstanden.

Falls jemand auch mit so etwas experimentieren möchte, bitte achtet darauf, es wirklich nur bei „toten“ Gleisen ohne Bahnverkehr zu machen. Bahnanlagen sind gefährlich und mit Sicherheit kein Spielplatz für Hobbyfotografen!

Das Foto ist der Blick entlang einer Schiene, man sieht die Sonne, welche sich in der Schiene spiegelt..

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 10 Mai, 2018
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/400s

Das Foto ist entlang einer Schiene aufgebaut, man sieht die Reste einer Verladeanlage

  • Blende: ƒ/4
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 10 Mai, 2018
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/125s

Das Foto ist entlang einer Schiene aufgenommen, man sieht das Gras, welches über die Schiene wächst. Der Hintergrund verschwindet in der Unschärfe...

  • Blende: ƒ/3.5
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 10 Mai, 2018
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/125s

Dieses Foto ist entlang einer Schiene Fotografiert, links ist freie Fläche, rechts stehen große Plakate.

  • Blende: ƒ/6.3
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 10 Mai, 2018
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 24mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/250s

Pumpspeicherkraftwerk Wendefurth

Heute waren wir mal wieder ein wenig im Harz, genauer gesagt an der Rappbode-Talsperre. Da an der dortigen Hängebrücke die Wartezeiten ein wenig lang waren haben wir uns entschieden, einfach ein wenig wandern zu gehen und sind dabei auch am Pumpspeicherkraftwerk Wendefurth vorbeigekommen, wo dieses Foto entstanden ist.

Das s/w-Foto zeigt die beiden Rohre des Pumpspeicherkraftwerks von "unten", man sieht also in Richtung des Maschinenhauses am oberen See.

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 9 Juli, 2017
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 24mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/200s

Das Foto ist etwa hier entstanden:

 

 

6 Nachtaufnahmen rund um den Kulturkran im Harbuger Hafen

Häfen bieten, gerade bei Dunkelheit, faszinierende Motive. Im Harburger Hafen wird ein alter Kran als Kulturdenkmal erhalten: Der Kulturkran. Rund um diesen Kran sind bei einem kleinen Abendspaziergang im Oktober 2016 die folgenden Aufnahmen entstanden.

Das Denkmal "Kulturkan", ein alter, gelber Hafenkran, bei Nacht. Unter dem Kran sind ein paar "Liegen" auf den alten Bahngleisen, rechts im Hafenbecken liegen alte Schiffe, das erste ist zu verkaufen.

  • Blende: ƒ/16
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 1 Oktober, 2016
  • Belichtungsvorgabe: +33/100EV
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 55mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 60s

Ein nächtliches Hafenbecken, auf der linken Seite sind Schiffe und ein gelber Kran, auf der rechten Seite ein Unterkunfts-Schiff mit erleuchteten Zimmern.

  • Blende: ƒ/11
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 1 Oktober, 2016
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 21mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 60s

Eine Straße in der Nähe vom Hafen. An der Straße ist eine Bushaltestelle und eine Treppe führt auf einen tiefer gelegenen Platz.

  • Blende: ƒ/16
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 1 Oktober, 2016
  • Belichtungsvorgabe: -33/100EV
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 24mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 50s

Ein nächtliches Hafenbecken mit bunten Lichtern und einer Klappbrücke

  • Blende: ƒ/16
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 1 Oktober, 2016
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 46mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 60s

Eine nächtliche Hafenszene, das Hafenbecken ist nicht zusehen, aber der Platz und man erkennt Schiffe und Kräne

  • Blende: ƒ/16
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 1 Oktober, 2016
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 60s

Das Foto zeigt einen nächtlichen Kanal, auf der rechten Seite liegt ein Schiff, am Ende des Kanals ist ein erleuchteter Kai und ein weißes Gebäude.

  • Blende: ƒ/11
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 1 Oktober, 2016
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 37mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 60s

Die Fotos sind alle in dieser Gegend entstanden:

 

Fischaugen im Hafen

Nach langer Zeit bin ich gestern mal wieder in den Hafen von Mannheim gekomen. Aus einer spontanen Eingebung heraus habe ich probiert, die Containerverladung mal mit dem Fischaugen-Objektiv aufzunehmen, das ist dabei rausgekommen.

Das Foto zeigt Hafenanlagen in Mannheim, links und Rechts stehen Container, dazwischen die Ladestraße für die LKWs und Bahngleise. Durch das Fischaugen-Objektiv ist das Bild rund verzerrt..

  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 16 August, 2016
  • Blitz: Nein
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/640s

Ganz LInks sind Hafengebäude, dann das Hafenbecken, am rechten Ufer liegen zwei Schiffe, daneben der Containerkran und Containerstapel. Durch das Fischaugen-Objektiv ist das Bild rund verzerrt..

  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 16 August, 2016
  • Belichtungsvorgabe: -66/100EV
  • Blitz: Nein
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/1000s

Ganz LInks sind Hafengebäude, dann das Hafenbecken, am rechten Ufer liegen zwei Schiffe, daneben der Containerkran und Containerstapel. Durch das Fischaugen-Objektiv ist das Bild rund verzerrt..

  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 16 August, 2016
  • Belichtungsvorgabe: -33/100EV
  • Blitz: Nein
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/800s

Die Bilder sind in etwa hier entstanden: