Nebelfotos im September 2018

Nach dem langen, heißen Sommer des Jahres 2018 kommt doch so langsam der Herbst. Und mit dem Herbst kommen auch Wolken und Nebel. Entlang des Weges von Winnigstedt über Barnstorf und Watzum nach Schöppenstedt sind diese Aufnahmen bei leichten Nebel und Wolken entstanden.

Das Foto zeigt eine Landschaftsaufnahme bei Nebel und Dunst, man erkennt Büsche und Windräder

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 7 September, 2018
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 37mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/800s

Das Foto zeigt eine Landschaftsaufnahme bei Nebel und Dunst, man erkennt Büsche und Windräder, im Hintergrund ist der Heseberg zu erahnen

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 7 September, 2018
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 69mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/800s

Eine Landschaftsaufnahme bei Wolen und leichtem Nebel, durch das Bild verläuft eine Straße

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 7 September, 2018
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/500s

Blick in Richtung Schöppenstedt bei Nebel

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 7 September, 2018
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 24mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/80s

Landschaftsaufnahme bei Wolken und leichtem Nebel, man sieht eine gerade Freileitungstasse, parallel zur Trasse verläuft im ersten Teil eine Straße, auf der ein Bus fährt.

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 7 September, 2018
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 40mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/320s

Die Hummel an der Kürbisblüte

Der Sommer geht so langsam zu Ende und am Himmel sind dunkle Wolken. Hoffentlich schaffe ich noch die ganzen Blüten, bevor es mit dem Regen los geht….

Wobei es natürlich sehr schön ist, wenn die Zweibeiner in ihren Gärten auch Blüten und andere Nahrungsquellen für uns Fluginsekten haben. Manche von diesen seltsamen Wesen versuchen ja in ihrer Dummheit sogar so nützliche Insekten wie uns zu erschlagen. Wie können die nur glauben, das sie die einzigen intelligenten Lebewesen auf diesem Planeten sind?Das Foto zeigt die gelbe Blüte einer Kürbispflanze. Aus der Blüte kriecht gerade eine Hummel

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 2 September, 2018
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 136mm
  • ISO: 400
  • Verschlusszeit: 1/80s

(Das Foto ist bei uns im Garten entstanden, die Blüte gehört zu einer Kürbiss-Pflanze)

Ein Blick in die Vergangenheit

Obwohl Deutschland ein relativ dicht besiedeltes Land ist gibt es doch immer wieder ein paar verborgene Ecken, welche einen Blick in die Vergangenheit erlauben. Die Fotografie dieser Ecken ist ein häufig kritischer Punkt, da es leider auch Menschen gibt, welche nicht nur Fotos mitnehmen sondern auch, bewusst oder unbewusst, die Dinge verändern oder zerstören. Und so geht dann auch immer ein wenig der Erinnerung in die Vergangenheit verloren. Daher habe ich auch darauf verzichtet, bei diesem Beitrag den Ort des Fotos dazu zu schreiben… Daher werden auch Kommentare, welche den Ort enthalten, nicht veröffentlicht. Wer einen guten Grund hat, um den Ort zu erfahren, kann mich ja per Mail anschreiben…

Das s/w-Foto zeigt ein altes, von Efeu zum Teil schon überwuchertes, Grabkreuz

Regenbogen im August 2018

Es war ein sehr trockener Sommer. Und das es ausgerechnet am 25.08.2018, beim sehr schönen zweiten Winnigstedter Dorffest, ein wenig Regen gab war nicht ganz so passend, aber in Winnigstedt wird auch bei schlechtem Wetter Party gemacht…

Falls ihn jemand verpasst hat, hier noch einmal der Regenbogen:

Das Foto zeigt einen Regenbogen am dunkelen Himmel, der Regenbogen beginnt am Boden bei Windkrafträdern

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 25 August, 2018
  • Belichtungsvorgabe: -1EV
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 46mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/320s

Das Foto zeigt einen Regenbogen am dunkelen Himmel, der Regenbogen beginnt am Boden bei Windkrafträdern

  • Blende: ƒ/7.1
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 25 August, 2018
  • Belichtungsvorgabe: -1EV
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 61mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/500s

Das Foto ist etwa hier entstanden:

Astrofotografie mit Altglas….

Der Weltraum. Unendliche Weiten. Dies sind… Nein, diese Abenteuer gibt es derzeit bei Tele 5, nicht hier im Fotoblog…. 🙂

Es war eines der kleineren Experimente, die für mich zum Foto-Hobby dazu gehören: Mit einem alten Objektiv und einem alten Telekonverter habe ich versucht, ein paar Fotos vom Mond zu machen. Nun, so ganz haben mir die Bilder nicht gefallen, insbesondere waren viele Unscharf (evtl. war die Positionierung der Kamera auf dem Stativ nicht stabil genug oder auch die Belichtungszeit zu lang). Aber eins der Bilder möchte ich Euch, auch wenn es sicher nicht perfekt ist, dennoch zeigen.

Spannend finde ich, das man doch der eher primitiven „Ausrüstung“ zumindest einige der Krater an der „Schattenlinie“ ganz gut erkennen kann.

Das Foto zeigt den Mond, etwa bei Halbmond...

Stromtrasse

Es war eigentlich in den letzten Wochen ein fast ideales Fotowetter… Nur war es im Freibad so angenehm kühl, das ich kaum auf Tour gegangen bin. Und noch weniger Lust hatte, mich nach Feierabend noch an den Rechner zu setzen. Und daher gibt es heute ein schon fast langweiliges Bild aus dem Archiv..

Das Bild zeigt auf der rechten Seite eine Hochspannungs-Freileitung, die über Felder führt. Links ist ein Windrad zu sehen und am Horizont in der Mitte eine kleine Umspannstation

  • Blende: ƒ/5.6
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 14 Juli, 2018
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 72mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/400s

Das Bild ist am Ende des Wanderweg auf der ehem. Bahnstrecke in Winnigstedt entstanden, in etwa hier:

Stolpersteine in Mannheim und Ludwigshafen

Die Stolpersteine sind ja ein durchaus umstrittenes Kunstprojekt. Und ich muß sagen, das ich einen Teil der Kritik, insbesondere das man auf diesen Denkmälern mit den Füßen herumtritt, schon verstehe. Dennoch, die Kunst ist frei und wahre Kunst ist nur selten unumstritten.

Allerdings ist es Gunter Demning mit den Stolpersteinen gelungen, eine Tatsache sehr schön zu verdeutlichen: Die Opfer des Nationalsozialismus waren Menschen wie wir alle und lebten Mitten in der Gesellschaft, bis sie abgeholt wurden. Und das ist etwas, was wohl alle Diktaturen gemeinsam haben: Es kann jeden Treffen, das er abgeholt, verschleppt und ermordet wird. Umso mehr bin ich besorgt darüber, dass es immer mehr Menschen gibt, welche sich nach einer „Starken Führung“ zurück sehnen. Und das inzwischen sogar im Bundestag und in vielen Landtagen eine Partei sitzt, welche ganz offen davon spricht, ihre Gegner zu „Jagen“ oder Menschen zu „entsorgen“.

Es gab hier im Blog ja bereits ein paar Fotos von den Stolpersteinen in Mattierzoll. Während unseres Urlaubs sind wir auch ein paar Stolpersteinen in Ludwigshafen und Mannheim begegnet. Diese möchte ich hier als kleine Anregung zum Nachdenken zeigen.

Das Bild zeigt drei Stolpersteine auf dem Fußweg. Beschriftung: 1. "Hier wohnte Adolf Grombacher, JG. 1880, Deportiert 22.10.1940, Gurs, Ermordet 11.8.1942"; 2. "Hier wohnte Bertha Strauss, geb. Löw, JG. 1874, Depotiert 1940, GURS, Tot in Rivesaltes"; 3.: "Hier wohnte Meathilde Seelig, Jg. 1880, Deportiert 22.10.1940, Gurs, Ermordet 1942 in Auschwitz",

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 20 Juli, 2018
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 55mm
  • ISO: 1000
  • Verschlusszeit: 1/125s

Das Foto zeigt einen im Fußweg verlegten Stolperstein: "Hier wohnte Viktor Link, Jg. 1894, Denunziert, Erschossen 11.9.1944"

  • Blende: ƒ/6.3
  • Kamera: Canon PowerShot A2400 IS
  • Aufgenommen: 21 Juli, 2018
  • Blitz: Ja
  • Brennweite: 21.174mm
  • ISO: 400
  • Verschlusszeit: 1/40s

Ein Kran im Hafen

Häfen sind ja faszinierende Fotoplätze. Das folgende Foto ist im Mannheimer Altrheinhafen, gegenüber der Friesenheimer Insel, entstanden.

Das Foto zeigt einen großen Hafenkran in der "blauen Stunde" nach dem Sonnenuntergang, im Hintergrund sieht man noch einen Rest der Sonne in Orange leuchten

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 23 Juli, 2018
  • Belichtungsvorgabe: -1EV
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 2s

Das Foto ist etwa hier entstanden:

Abends auf den Mannheimer Planken

Die Mannheimer Planken sind eine Einkaufsstraße in der Innenstadt von Mannheim. Dort ist bei einem Abendspaziergang das folgende Foto entstanden:

Das Foto ist eine Aufnahme am späten Abend nach Sonnenuntergang, man sieht im HIntergrund noch das letzte orangene Glühen, ansonsten aber nur das LIcht der Geschäfte und Werbetafeln. Mittig durch das Bild gehen Straßenbahnschienen

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 18 Juli, 2018
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 26mm
  • ISO: 800
  • Verschlusszeit: 1/30s

Das Foto ist etwa hier entstanden:

Sonnenuntergang am Winnigstedter Friedhof

Nicht ganz am üblichen Platz sind am gestrigen Abend diese Fotos vom Sonnenuntergang am Winnigstedter Friedhof entstanden. Besonders spannend fand ich hierbei die Szene, wo die Sonne zwischen den Baumwipfeln und dem Erdboden durchscheint.

Das Foto zeigt einen Sonnenuntergang, die Sonne scheint zwischen den Bäumen eines Friedhofs durch.

  • Blende: ƒ/5.6
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 14 Juli, 2018
  • Belichtungsvorgabe: -2EV
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 46mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/400s

Das Foto zeigt einen Sonnenuntergang, nur noch ein kleiner Teil der Sonne ist sichtbar, rechts steht ein Baum

  • Blende: ƒ/5.6
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 14 Juli, 2018
  • Belichtungsvorgabe: -2EV
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 102mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/2000s

Das Foto zeigt, wie die Sonne links neben dem Winnigstedter Friedhof untergeht

  • Blende: ƒ/5.6
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 14 Juli, 2018
  • Belichtungsvorgabe: -2EV
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 30mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/640s

Das Foto ist unmittelbar nach dem Sonnenuntergang aufgenommen, man erahnt noch, wo die Sonne ist.

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 14 Juli, 2018
  • Belichtungsvorgabe: -2EV
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 140mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/800s

Die Foto sind in etwa hier entstanden: