Regenbogen im Mai 2020

Corona und auch sehr viel Trockenheit bestimmen derzeit die Tage. Ein kleines Symbol der Hoffnung ist dabei dieser Regenbogen, den ich heute spontan fotografieren konnte.

Die Landschaftsaufnahme zeigt einen Regenbogen über den Dächern und über dem Kirchturm etwa in Bildmitte.

  • Blende: ƒ/5.6
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 23 Mai, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/250s

Das Foto zeigt einen Regenbogen, der zwischen Windrädern die Bäume verläasst.

  • Blende: ƒ/5.6
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 23 Mai, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 46mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/200s

Die Landschaftsaufnahme zeigt einen Regenbogen über den Dächern und über dem Kirchturm etwa in Bildmitte.

  • Blende: ƒ/5
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 23 Mai, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/250s

Das Must-Have im Mai 2020

Die Maske, im Jura- und Politik-Deutsch gerne als „Mund-Nasen-Bedeckung“ bezeichnet, ist das Symbol für die Covid-19 (Corona-) Pandemie 2020. Es ist eine sehr seltsame Zeit, und auch wenn es wohl viel zu sagen gäbe, ich glaube nicht, das meine Stimme in dem vielstimmigen und teilweise sehr lauten Chor der Meinungen wirklich eine Rolle spielt und möchte daher die aktuelle Politik hier nicht kommentieren. Aber, wie wird diese Krise wohl unser Leben beeinflussen? Wie einige von Euch ja wissen haben mich Katastrophen viele Jahre meines Lebens irgendwie begleitet, erst war es vor allem die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl, dann später meine Mitgliedschaft im THW Ortsverband Schöningen, wo ich auch heute noch gelegentlich „abhänge“. Auch wenn ich Katastrophen nichts positives abgewinnen kann, die Pandemie hat doch auch sehr deutlich gezeigt, das zum einen sehr vieles auch ohne hektischen Reise-Aktionismus möglich ist, zum anderen aber auch, wie verletzlich unsere bis zum Exzess auf Effizienz getrimmt Welt ist.Einen schönen Podcast gibt es dazu auch von Herrn Zehe und Frau Stelter bei Wir Sabbeln: Das Positive sehen.

Es bleibt zu hoffen, das es hier doch eine gewisse Entwicklung zu einer ruhigeren, friedlicheren und „menschlicheren“ Welt geben wird.

Daneben hoffe ich auch, das den vielen Menschen die auf die eine oder andere Art und der Situation leiden, geholfen werden kann. Und zwar insbesondere den „Kleinen Leuten“ und nicht nur der Großindustrie, die manchmal sehr laut nach Geld schreit.

Die folgenden Bilder sind in Ludwigshafen am Rheinufer in Höhe des Einkaufszentrum Rheingalerie entstanden und ich danke ganz herzlich meiner lieben Ehefrau Daniela, die hier das Model gespielt hat.

Das s/w-Foto zeigt eine Frau im Jeanskleid, die am Rheinufer auf einer Bank sitzt und im Gesicht eine Stoffmaske trägt.

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 17 Mai, 2020
  • Blitz: Ja
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/160s

Das s/w-Foto zeigt eine Frau, die in einem Jeanskleid am Rhein steht und im Gesicht eine Stoffmaske trägt

  • Blende: ƒ/9
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 17 Mai, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 26mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/400s

Das s/w-Foto zeigt eine Frau am Rheinufer an einem Einkaufszentrum im Jenaskleid und mit Maske im Gesicht

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 17 Mai, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 26mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/400s

Nachts im Luitpoldhafen

Im Luitpoldhafen von Ludwigshafen findet nur noch relativ wenig „richtiger“ Hafenbetrieb statt, rechts und Links vom Hafenbecken werden auch gerade Wohnhäuser gebaut. Dadurch ist es, gerade bei Nacht, dort auch relativ ruhig, und so sind an einem schönen Samstagabend in Wonnemonat Mai diese Bilder entstanden.

Das Foto zeigt eine Nachtaufnahme vom Luitpoldhafen, man sieht die Schneckennudelbrücke die über den Reinarm geht, links und rechts vom Hafenbecken die Neubauten, aber auch ein wenig vom "richtigen" Hafen.

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 16 Mai, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 19mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 20s

Eine Nachtaufnahme vom Luitpoldhafen, mann sieht im Hintergrund Hochhäuser und die Schneckenudelbrücke, links ist ein großer Hafenkran.

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 16 Mai, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 24mm
  • ISO: 800
  • Verschlusszeit: 15s

Der Luitpoldhafen liegt hier:

Die Vögel im Garten

Aufgrund der Corona-Situation hat man ja Zeit, um im Garten zu sitzen und den Vögeln zu zu sehen. Zwar sind die Fotos handwerklich nicht wirklich perfekt, aber ich möchte sie trotzdem mal zeigen.

Es gibt dazu auch ein kleines Video von einem Vogel, der viel Spaß beim planschen in der Vogeltränkge hat bei Youtube: https://youtu.be/ErQfiV6Da5s.

Ein weißer Vogel auf einem sehr krummen Pfosten.

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 9 Mai, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 200mm
  • ISO: 1000
  • Verschlusszeit: 1/400s

Ein schwarzer Vogel, der auf dem Boden zwischen Gartenstühlen steht.

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 9 Mai, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 200mm
  • ISO: 640
  • Verschlusszeit: 1/400s

Leider nicht so ganz scharf:

Ein kleiner Vogel auf einem Gartenstuhl. Leider nicht so ganz scharf...

  • Blende: ƒ/5.6
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 9 Mai, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 189mm
  • ISO: 500
  • Verschlusszeit: 1/400s

Ein schwarzer Vogel auf dem kaputten Pflaster auf dem Hof

  • Blende: ƒ/5.6
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 9 Mai, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 200mm
  • ISO: 200
  • Verschlusszeit: 1/400s

Das folgende Foto von zwei Schwalben beim Nestbau ist handwerklich leider wirklich schlecht, ich möchte es aber hier trotzdem zeigen, da die Schwalben und ihre Nestbauten schon faszinierend sind.

Ein schlechtes weil "milchiges" Foto von zwei Schwalben, die gerade ein Nest bauen.

  • Blende: ƒ/5.6
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 9 Mai, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 200mm
  • ISO: 2500
  • Verschlusszeit: 1/400s

Zwei Fahrrad-Videos

Sicher kann man diskutieren, ob es hier hingehört, aber irgendwie sind sich Fotografie und Film ja doch sehr nahe. Während der Corona-Zeit habe ich zwei kleine Videos beim Radfahren erstellt, die ich jetzt auch bei Youtube hochgeladen und hier verlinken möchte:

Ein unmögliches Feuerwerksfoto

Das folgende, mit einer billigen Plastik-Kamera „analog“ aufgenommene schwarz-weiß-Foto ist so ziemlich das Gegenteil von dem, was man sich heute unter einem „guten“ Foto vorstellt. Nicht so ganz scharf, einiges überstrahlt und dann noch buntes Feuerwerk in s/w. Passt eigentlich gar nicht und ist mal aus einem launigen Versuch heraus entstanden. Dennoch finde ich es eines der spannensten Fotos aus meiner Sammlung, daher habe ich es heute auch mal aus dem Archiv hervorgekramt…

Das s/w-Foto zeigit das Silvesterfeuerwerk auf einem Dorf. Durch eine sehr lange Belichtung kann men eine Vielzahl von Leuchtspuren der verschiedenen Feuerwerkskörper sehen.

Hochbetrieb im Insektenhotel

Zwar sind die Hotels und ähnliche Einrichtung derzeit aufgrund der Corona-Situation für menschliche Touristen geschlossen, aber zum Glück sind Insektenhotels hiervon nicht betroffen. Die folgenden Bilder sind bei uns im Garten entstanden.

Die fotografische Herausforderung war, die extrem schnellen und kleinen Viechers scharf auf den Chip zu kriegen. Ich muß ganz ehrlich sagen, das ich häufig einfach nur auf den Auslöser gedrückt und brauchbaren Bilder bzw. Bildausschnette dann nachträglich zusammengesucht habe. Aber es ist schön, soviel Leben zu sehen.

Das Foto zeigt Insekten beim Anflug auf das Insektenhotel bzw. die Röhren vom Insektenhotel

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 12 April, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 84mm
  • ISO: 800
  • Verschlusszeit: 1/3200s

Das Foto zeigt Insekten beim Anflug auf das Insektenhotel bzw. die Röhren vom Insektenhotel

  • Blende: ƒ/11
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 12 April, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 200mm
  • ISO: 800
  • Verschlusszeit: 1/1600s

Das Foto zeigt Insekten beim Anflug auf das Insektenhotel bzw. die Röhren vom Insektenhotel

  • Blende: ƒ/11
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 12 April, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 175mm
  • ISO: 800
  • Verschlusszeit: 1/2000s

Das Foto zeigt Insekten beim Anflug auf das Insektenhotel bzw. die Röhren vom Insektenhotel

  • Blende: ƒ/11
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 12 April, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 144mm
  • ISO: 800
  • Verschlusszeit: 1/2000s

Das Foto zeigt Insekten beim Anflug auf das Insektenhotel bzw. die Röhren vom Insektenhotel

  • Blende: ƒ/22
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 12 April, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 200mm
  • ISO: 800
  • Verschlusszeit: 1/400s

Sonnenuntergang am Karsamstag

Das diesjährige Osterfest ist ja aufgrund er Corona-Situation ein Osterfest, welches es so noch nicht gegeben hat. Vieles könnte man dazu schreiben, aber fast alles, was man sagen könnte, wurde schon von irgendjemandem gesagt.

Die Ostergeschichte steht auch für die Hoffnung. Die Hoffnung, das es auch nach schweren Zeiten weitergeht. Und so wird es auch eine Zeit nach der Corona-Katastrophe geben. Vieles, sehr vieles wird anders sein, aber es wird weitergehen. Und vielleicht werden auch manche Entwicklungen auf dieser Welt, welche in die falsche Richtung gegangen sind, hinterfragt.

In diesem Sinne wünsche ich Euch trotz der notwendigen räumlichen Distanz ein ruhiges, friedliches Osterfest und alles Gute für diese schwierigen Zeiten!

Lasst Euch bitte nicht von jenen, die derzeit sehr laut und teilweise sehr aggressiv im Internet rumschreien, auf einen falschen Weg verleiten. Die Dinge sind kompliziert, und Menschen sagen und tun in Stressituationen manchmal auch sehr falsche Dinge. Zumindest nach meiner Erfahrung ist in Katastrophenzeiten ruhiges und überlegtes handeln meist die beste Wahl. Auch wenn es schwer fällt und zumindest mir auch nicht immer gelingt.

Frohe Ostern!

P.S. Wenn ihr meint, das ich Euch irgendwie helfen kann, könnt ihr Euch natürlich gerne melden.

Das folgende Foto ist am gestrigen Karsamstag hier in Winnigstedt entstanden.

Das Foto zeigt einen Sonnenuntergang zwischen zwei Bäumen. Unter der Sonne steht ein Gewächshaus, man kann erahnen, das in dem Gewächshaus jemand arbeitet.

  • Blende: ƒ/11
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 11 April, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 151mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/4000s

Schnappschuß von der Karfreitags-Radtour

Da Sport und Bewegung an der frischen Luft auch in Corona-Zeiten noch wünschenswert sind habe ich eine kleine Radtour gemacht. Dabei ist dieser Schnappschuß entstanden. Hoffe, ihr habt auch ein paar ruhige Ostertage.

Das Foto zeigt einen Feldweg im großen Bruch, auf dem Feldweg steht ein Liegefahrrad. Der Feldweg macht eine Kurve nach rechts, rechts vom Weg steht ein Baum und weiter hinten eine größere Gruppe Bäume. Links hinter erkennt man eine Biogasanlage

  • Blende: ƒ/7.9
  • Kamera: Canon PowerShot A2400 IS
  • Aufgenommen: 10 April, 2020
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 5mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 1/250s

Das Bild ist etwa hier entstanden:

Regenbogen hinter der Apostelkirche

Aufgrund der Situation habe ich heute auch mal wieder im Fotoarchiv gestöbert und das folgende Foto der Apostelkirche aus dem Jahr 2015 gefunden. Ein schönes Zeichen, das auf den Regen auch wieder die Sonne folgen wird.

Dasa Foto zeigt den Kirchturm der Apostelkirche in Winnigstedt in der Abendsonne, hinter dem Kirchturm geht ein Regenbogen durch den wolkigen Himmel

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 6 Mai, 2015
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 32mm
  • ISO: 640
  • Verschlusszeit: 1/60s