Saisonende in schwarz und weiß

Heute gibt es mal wieder eine Expedition in das Fotoarchiv. Und in die analoge s/w-Fotografie. Im Jahr 2010 waren wir ziemlich zum Ende der Saison in Sozopol, und dort sind nicht nur die schon gezeigten Farbfotos entstanden. Einmal habe ich auch einen Ilford XP2 in die Kamera getan und damit die folgenden Fotos gemacht. Sie zeigen schön, was vom Tourismus übrig bleibt.

Das s/w-Foto zeigt den Strand von Sozopol zum Saisonende, der Verkaufsstand ist geschlossen und verramelt, der Rettungsschwimmer-Posten ist leer und am Strand sind keine Menschen zu sehen.Das s/w-Foto zeigt ein verrammeltes Lokal an der Strandpromenade von SozopolDas s/w-Foto zeigt den Strand von Sozopol, es stehen nur noch wenige Sonnenschirme und Menschen sind auch kaum zu sehen.Das Foto zeigt den Strand von Sozopol, es sind keine Touris zu sehen, der Rettungsschwimmer-Turm ist leer, dafür liegt viel Müll rum. Ein einsamer Sonnenschirm ist zu sehen.Wie schon geschrieben, die Fotos sind ganz klassisch mit einem Ilford XP2+ in der Kamera entstanden. Sozopol liegt in Bulgarien an der Schwarmeerküste:

Zu spät an der Haltestelle Webergasse

Das kennt wohl jeder: Man möchte noch schnell zur Bahn, ist auch fast pünktlich und sieht dennoch nur das Ende der gerade abgefahrenen Bahn…

Nein, das Bild ist nicht entstanden, als ich in Dresden zu spät zur Haltestelle gekommen bin…

Das Foto zeigt die Straßenbahn-Haltestelle Webergasse bei Nacht. Etwa in der linken Bildhälfte sieht man die "Spuren" einer ausfahrenden, gelben Straßenbahn.

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 2 Oktober, 2017
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 40mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 4s

Das Foto ist in etwa hier entstanden:

Altes Eisen aus dem Archiv…

Beim durchblättern des Fotoarchivs sind mir die folgenden Bilder aus den „analogen Zeiten“  mal wieder in die Hände gefallen. Sie zeigen die Fuchsbrunnbrücke an der ehem. Bahnstrecke Zwönitz – Scheibenberg im Erzgebierge. Wir haben dort 2013 einen Wanderurlaub verbracht und ich habe in der Zeit noch viel „chemisch“ fotografiert. Das alte Eisen der Brücke war ein faszinierendes Motiv.

Das Foto zeigt eine rote, stählerne und rostige Eisenbahnbrücke ohne GleiseDs Foto zeigt die stählernen, verrosteten Träger einer alten EisenbahnbrückeDs Foto zeigt ein Detail der Brücke: Der Knoten mehrerer verrosteter Träger auf einem Betonpfeiler

Die Kraft des Lebens

Heute gibt es mal wieder ein Foto aus den Tiefen des Archivs. Es wurde  an einem Kiesstrand auf Island aufgenommen und zeigt wunderbar, wieviel Kraft doch das Leben hat und wie Pflanzen auch an etwas unwirklichen Orten existieren können. Man muß nur hinschauen…

Das Foto zeigt eine bodenwüchsige, eigentlich recht große Pflanze auf einem Kiesstrand mit vielen schwarzen Steinen. Man muß schon genau hinsehen, um zu erkenne, was Stein und was Pflanze ist

  • Blende: ƒ/2.7
  • Kamera: KODAK C330 ZOOM DIGITAL CAMERA
  • Aufgenommen: 3 Januar, 2005
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 5.6mm
  • ISO: 80
  • Verschlusszeit: 1/299s

(Das Datum ist leider nicht korrekt)

Zwei Schnappschüsse am Volkmarskeller

Der Volkmarskeller ist eine Höhle bei Blankenburg im Harz mit spannender Geschichte. Vor einer Woche waren wir bei einer kleinen Wanderung auch im Volkmarskeller, natürlich war auch die Kamera dabei und so sind dabei die beiden folgenden Schnappschüsse entstanden.

Der Blick auf den Eingang:

Der Eingang vom Volkmarskeller, einer Kaarsthöhle. Man sieht drim herum Fels, Moos und Blätter, die herbstlich verfärbt sind.

  • Blende: ƒ/3.5
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 30 Oktober, 2016
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 3200
  • Verschlusszeit: 1/60s

Und wieder hinaus:

Das Foto zeigt den Blick aus der Höhle Volkmarskeller in den Wald, die Blätter der bäume sind schon herbstlich verfärbt.

  • Blende: ƒ/4.7
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 30 Oktober, 2016
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 40mm
  • ISO: 2000
  • Verschlusszeit: 1/80s

Den Volkmarskeller findet ihr hier:

Regenbogen im Hamburger Hafen

Am 1. Oktoberwochenende war ich auf einer der Rundfahrt-Barkassen im Hamburger Hafen unterwegs. Dabei gab es auch ein wenig Regenwetter und danach einen wunderschönen Doppel-Regenbogen, wobei ein Bogen sehr „dünn“ war. Und da auch die Kamera dabei war gibt es heute im Fotoblog zwei Schnappschüsse. Und ich habe gelernt, dass das fotografieren auf so einer schwankenden Barkasse nicht ganz so einfach ist…

Das Foto zeigt einen Regenbogen im Hamburger Hafen, das Bild ist von der Elbe her aufgenommen und ein Hochhaus schneidet durch den Regenbogen.

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 2 Oktober, 2016
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 45mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/640s

Das Foto zeigt einen Regenbogen im Hamburger Hafen, das Bild ist von der Elbe her aufgenommen und ein Hochhaus schneidet durch den Regenbogen.

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 2 Oktober, 2016
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 45mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/640s

Irgendwo hier auf der Elbe ist das Foto entstanden:

Schatzi gib Gas!

Der folgende Schnappschuß ist auf einem Wanderweg zwischen Albstadt-Tuchtelfingen und Magrethausen entstanden. Hier hat wohl vor nicht ganz so langer Zeit ein Mountainbike-Rennen stattgefunden und jemand wollte seinen Schatz noch ein wenig motivieren…

Das Foto zeigt einen geteerten Waldweg. Auf den Weg hat jemand den Satz "Schatzi gib Gas" mit pink-Neonfarbe gesprüht/gemalt

  • Blende: ƒ/2.8
  • Kamera: Canon PowerShot A2400 IS
  • Aufgenommen: 20 August, 2016
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 5mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 1/100s

Das Foto ist in etwa hier entstanden:

An der Tränke

Muh! Da ist es heiß wie sonst was und diese merkwürdigen Zweibeiner stellen ihre komischen Flaschen in unsere Tränke. Was soll das???  Muuuhhhh!

Das Foto zeigt eine Kuh an einer Tränke auf einer Alm (die Tränke ist ein ausgehölter Baumstamm). In der Tränke stehen aber diverse Getränkekisten der Almgaststätte...

Das war ein kleiner Schnappschuß beim Sommererulaub 2015 in Österreich.

  • Blende: ƒ/4
  • Kamera: Canon PowerShot A2400 IS
  • Aufgenommen: 12 August, 2015
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 11.005mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/1000s

Am Arendsee

Im August 2013 waren wir zu einer Hochzeit nach Arendsee (Altmark) eingeladen. Und am Abend vor der großen Feier sind wir noch ein wenig am gleichnamigen See spazieren gegangen. Dort ist dieser Schnappschuß im für Landschaftsaufnahmen eher ungewohnten Hochformat mit einer kleinen Kompaktkamera entstanden. Es ist sicher wieder ein Foto, welches nicht „perfekt“ ist. Dennoch mag ich es, es strahlt auf mich eine wunderbare Ruhe und auch Frieden aus. Ein ruhiger Sonnenuntergang am See.

Das Foto zeigt einen Sonnenuntergang am See, die Sonne wird von Wolken überdeckt, auf der linken Seite ist ein Baum, auf der rechten Seite rudert ein 8-er-Ruderboot durch die Dämmerung

  • Blende: ƒ/2.8
  • Kamera: Canon PowerShot A2400 IS
  • Aufgenommen: 16 August, 2013
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 5mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 1/800s

Dieses Foto ist in etwa hier entstanden:

Erinnerungen an Island

Island. Die Insel aus Feuer und Eis mitten im Atlantik. Ein wundervolles, inspirierendes Land. Im Jahr 2009 haben wir dort einen wunderschönen Urlaub gemacht. Eine Zeit, an die ich mich gerne erinnere und in der dieses Foto entstanden ist. Leider habe ich damals die Foto-Standorte noch nicht erfasst.

Das Bild zeigt einen Fluss, der sich durch eine Schlucht zwischen Bergen/Hügeln schlängelt. Der Kamreastandort ist Dicht über dem Boden.

Das Bild ist mit einem 35-mm-Objektiv auf Kodak Farbwelt 200 entstanden.