Eine Elbbrücke in Dresden

In Dresden gibt es ja viele faszinierende Fotomotive. Und im Juni 2015 ergab sich mal wieder eine Gelegenheit, auf Fototour zu gehen. Und bei einem Foto ging auch richtig was schief, der Stativkopf war wohl nicht richtig festgezogen, und so sank die Kamera Richtung Boden. Dabei ist das folgende, handwerklich natürlich total schlechte, auf seine Art aber doch irgendwie faszinierende Bild entstanden:

Das Foto zeigt eine Elbbrücke in Dresden, im Hintergrund ist die Altstadt. Während der Belichtung ist die Kamera "verrutscht", und daher ist das Bild teilweise Unscharf und mit vielen Lichtstreifen versehen

  • Blende: ƒ/22
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 20 Juni, 2015
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 19mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 60s

Das Bild ist in etwa hier entstanden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.