Tote Bäume in einem lebendigen Wald

Wenn man durch den Nationalpark Harz fährt sieht man an vielen Stelle tote, aber noch aufrecht stehende Bäume. Sie dürfen stehen bleiben, um den Wandel im Wald zu beschleunigen und mit ihrem Totholz vielen anderen Pflanzen und Tieren einen Lebensraum zu bieten. Und es sind beeindruckende Bilder..

Die folgenden Fotos sind Schnappschüsse, die auf dem Parkplatz Oderbrück entstanden sind. Denke, dasa sit da ein schönes Gebiet für eine Foto-Tour…

Ein Blick von einem Parkplatz im Nationalpark Harz, rechts und links der Strasse sieht man tote, stehende Bäume

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 7 Juni, 2019
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/320s

Dasa Bild zeigt stehende, tote Bäume im Nationalpark Harz, einige Bäume haben noch Nadeln.

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 7 Juni, 2019
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 19mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/160s

Dasa Bild zeigt stehende, tote Bäume im Nationalpark Harz, einige Bäume haben noch Nadeln.

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 7 Juni, 2019
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 19mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/125s

Landschaftsaufnahme im Nationalpark Harz. Man sieht viele stehende, tote Bäume. Im Hintergrund sind die Masten einer Strom-Freileitung.

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 7 Juni, 2019
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 55mm
  • ISO: 160
  • Verschlusszeit: 1/200s

Die Bilder sind etwa hier entstanden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.