Der Wasservorhang

Die Fotografie bietet ja auch die Möglichkeit, die Dinge anders abzubilden, als wir Menschen sie normalerweise mit unseren Augen wahrnehmen. Eine Möglichkeit ist hierbei, bei Motiven mit viel „Bewegung“ eine sehr kurze Belichtungszeit zu wählen und somit das Bild quasi „einzufieren“. Auf diese Weise ist auch das folgende, experimentelle Foto an einem Springbrunnen in der Neustadt von Dresden entstanden:

Das Foto zeigt die Kante eines Springbrunnens, über die das Wasser läuft. Aufgrund der sehr kurzen Belichtungszeit kann man einzelne Tropfen und die "Zungen" des Wassers erkennen

  • Blende: ƒ/5.6
  • Kamera: DMC-G6
  • Aufgenommen: 19 Juni, 2015
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 140mm
  • ISO: 3200
  • Verschlusszeit: 1/4000s

Dieses Bild ist ein etwa hier entstanden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.