Graffiti-Schnappschüsse aus Lübbenau (Spreewald)

Das s/w-Foto zeigt ein Graffiti-Gemälde auf einer Wand, das zentrale Motiv ist eine Frau mit geöffnetem Mund, die die Zunge rausstreckt. Ihre Hand hält sie über den Kopf und von den Fingern tropft eine Flüssigkeit herab.

  • Blende: ƒ/22
  • Kamera: DMC-G70
  • Aufgenommen: 27 Juli, 2022
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 1250
  • Verschlusszeit: 1/60s

Das s/w-Foto zeigt zwei mit Graffiti-Gemälden bemalte Mauern, die etwa in der Bildmitte im rechten Winkel aufeinande treffen. Auf der rechten Wand sind abstrakte Symbole und Gebilde, auf der rechten kann man einen Mann mit Stammestätowierungen erkennen, der mannn blickt anscheinend angestrengt in die Ferne.

  • Blende: ƒ/22
  • Kamera: DMC-G70
  • Aufgenommen: 27 Juli, 2022
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 500
  • Verschlusszeit: 1/60s

Das s/w-Foto zeiugt ein Graffiti auf einer Wand. Das zentrale Motif des Graffitis ist ein Dinosaurier-Kopf

  • Blende: ƒ/22
  • Kamera: DMC-G70
  • Aufgenommen: 27 Juli, 2022
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 18mm
  • ISO: 1600
  • Verschlusszeit: 1/60s

Das s/w-Foto zeigt ein Grafiti, das zentrale Motiv ist ein Sensemann mit Sense (als Symbol für den Tod), der dem Betrachter den Rücken zukehrt. Darüber ein Totenkopf, die Sense vom Sensemann ist in etwa der Mund vom Totenkopf.

  • Blende: ƒ/16
  • Kamera: DMC-G70
  • Aufgenommen: 27 Juli, 2022
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 28mm
  • ISO: 320
  • Verschlusszeit: 1/60s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.