Der Leitpfosten

Fotografie ist häufig das streben nach dem perfekten Bild. Hierfür wird häufig ein beachtlicher technischen (und zeitlicher) Aufwand betrieben und die moderne Bildbearbeitung wird auch gerne dazu benutzt, um letzte „Mängel“ aus den Bildern zu entfernen. Das ist sicher alles legitim, aber mich reizt durchaus auch das Einfache, das Experiment, das Unperfekte. Und daher habe ich mir auch vor ein paar Jahren so eine Lomo-Plastikkamera gekauft und ziehe gelegentlich damit los. Einige sehr spannende Bilder sind auch schon entstanden (z.B. auch dieses Feuerwerksfoto). Auch das folgende Bild ist vor einiger Zeit mit dieser Kamera entstanden (Film war der Fuji Superia X-TRA 400). Ich finde an diesem Bild das einfache, das alltägliche sehr interessant. Es gibt in der Fotografie auch eine Welt jenseits von Megapixeln und Technik-Wahn. Und Euch werde ich sicher noch ein paar mal damit nerven 🙂

Das BIld zeigt einen Leitpfosten, der an der linken Seite eines asphaltierten Weges im hohen Grass liegt. Der Pfosten ist scharf, das Gras wird zunehmend unscharf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.