TV-Katzenkritik

(Dieser Beitrag ist nicht ernst gemeint)

Ach ja, die artgerechte Haltung von zweibeinigen Dosenöffnern ist ja nicht so ganz einfach und unentbehrlich ist dafür ja auch diese merkwürdige Flimmerkiste, in der sich die Zweibeiner alle möglichen seltsamen Dinge ansehen.

Und als verantwortungsbewusster Menschenhalter schaue ich natürlich auch gelegentlich mal rein, was so gesendet wird. Und ich muß Euch sagen, da gab es eine seltsame Sendung.

Dasa Foto zeigt den Kof eines grau-schwarz getigerten Katers, das Foto ist von "unten" aufgenommen, so das es aussieht, als würde der Kater auf den Menschen herabsehen.Da gab es eine Sendung, da ging es um so junge Weibchen. Die wurden, offenkundig unter Aufsicht eines älteren Weibchens, zu nächst einmal kräftig geputzt und zurecht gemacht. Sowas macht Katz natürlich selber…

Dasa Foto zeigt einen Teil des schwarz-grau getigerten Katers, der sich gerade mit seiner Zunge das Fell putzt.Danach durften Sie dann unter dem strengen Blick des Ober-Weibchens auf einer Art Tisch rumlaufen (ich darf nicht auf den Tisch!)

Das Foto zeigt die Augenpartie, die Nase, den Fang und Teile der Schnurrhaare eines grau-schwarz getigerten Katers, der direkt in die Kamera blickt.Und manchmal haben sie auch irgendwelche seltsamen Posen gemacht…

Ds Foto zeigt einen grau-schwarz getigerten Kater, der auf dem Rücken liegt und liecht verrenkt ist.Ganz wichtig scheinen auch die Schuhe zu sein, welche sie sich über die Hinterpfoten ziehen. Gut, die Menschen haben keine Krallen, aber richtig praktisch schienen die Schuhe nicht zu sein.

Dasa Foto zeigt die Pforderpfote eines Katers.Habe mir das ganze echt intensiv angesehen, einen echten Sinn hatte dasa aber alles nicht. Aber gut, manchmal ist das Verhalten der Menschen halt echt unverständlich…

Das Foto zeigt die Augenpartie eines grau-Schwarz getigerten Katers, das linke Auge ist scharf, das rechte und die Nase leicht unscharf.Kommt noch gut durch den Sonntag und lasst Euch von den Zweibeinern verwöhnen!

Euer Kater Elli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.